Schiffshebewerk Henrichenburg

 

mit Fahrrad, Schiff und per Pedes

 

Das Schiffshebewerk Henrichenburg gilt als technisches Meisterwerk. Kaiser Wilhelm II. weihte es im August 1899 persönlich ein. Siebzig Jahre war es in Betrieb. Danach wurde es fast dem Zerfall preisgegeben und sollte abgerissen werden. Eine Bürgerinitiative konnte dies verhindern. Mittlerweile steht das historische Schiffshebewerk unter Denkmalschutz und wartet auf die Anerkennung als UNESCO-Weltkulturerbe. Es ist Teil des LWL-Industriemuseums.

Die meisten von uns werden diesen monumentalen neobarocken Bau mit seinen vier Sandsteintürmen kennen. Aber wer hat schon mal an einer Führung teilgenommen oder gar den Schleusenpark mit einem Boot umrundet?

Am 11. August  wurde der Bau eingeweiht, wir fahren schon am 10. August mit dem Fahrrad hin.

 

 

 Dienstag, 10. August 2021

 

Treff für die Fahrradfahrer: 12:30  Uhr

Parkplatz TUS 05 Sinsen, Schulstrasse 49, 45770 Marl

Treff Museumseingang: 14:00 Uhr (für die Nichtradfahrer)

Bootsfahrt: 14:30 Uhr bis 15:30 Uhr

Führung: 15:45 Uhr bis 17:45 Uhr

Einkehr: 18:00 Uhr bei Papa Christos

Rückkehr: ca. 20:30 Uhr

Kosten für Eintritt, Schifffahrt und Führungen: 15,00 EUR

 

Die Fahrradtour hat eine Länge von 18 km (hin) und 13 km (zurück).

Auch Nichtradfahrer sind willkommen, der Treffpunkt ist dann am Haupteingang zum Museum

 

Die Teilnehmerzahl ist begrenzt, wir bitten um frühzeitige Anmeldung 

 

Eine Anmeldung per Mail, bis zum 2. August 2021 ist erforderlich:

sinsener-art@web.de

 



Hinweis:

Die Teilnehmer der Veranstaltung verpflichten sich die Verkehrsregeln einzuhalten. Der Verein ist zwar Veranstalter, übernimmt aber keinerlei Haftung bei etwaigen Unfällen.

Während der Exkursion werden üblicherweise Fotos gemacht, die auf die Homepage eingestellt und der Marler Zeitung zur Veröffentlichung angeboten werden.
Teilnehmer, die nicht fotografiert werden möchten, geben das bitte vorher an.