Führung durch die Spielstätten im Ruhrfestspielhaus

Kleine Fahrradtour zum großen Haus

 

Nicht nur Bayreuth, auch Recklinghausen hat einen grünen Hügel mit einem Festspielhaus.

Im Mai finden hier die Ruhrfestspiele statt.

Dieses Theaterfestival ist das älteste und zugleich eines der größten und

renommiertesten in Europa.

Alois Banneyer, Schauspieler und Theaterpädagoge, begleitet die Festspiele nun schon fast dreißig Jahre.

Herr Banneyer ist im Februar auf  Vorschlag von Hansgünther Heyme mit dem Otto Burmeister Ehrenring ausgezeichnet worden.

Er organisiert das Volksfest zum 1. Mai, kennt die Festspiele wie kaum ein anderer und lädt uns zu einem spannenden Blick hinter die Kulissen ein.

 

 

Sonntag, 26. Mai 2019

 

Treffpunkt für die Fahrradfahrer: 

14:00 Parkplatz des TuS 05 Sinsen,  Schulstrasse 49, 45770 Marl

Auf schönen, kleinen Umwegen fahren wir zum Ruhrfestspielhaus

Hin- und Rückweg sind ungefähr gleich lang, je 10 km.

 

Treffpunkt für alle anderen:

15:00 am Haupteingang zum Ruhrfestspielhaus in

Recklinghausen, hier beginnt die Führung.

 

Einkehr: 17:00 Uhr

Abfahrt: ca. 18:30 Uhr

Rückkehr in Sinsen:  ca. 19:00 Uhr

Keine Kosten für Mitglieder,

Nichtmitglieder zahlen 3 EUR

 

 

Anmeldung bis zum 18. Mai

 

 

telefonisch (0 23 65) 9 24 71-0

oder besser per Mail:

sinsener-art@web.de

 

Fotos links: Ruhrfestspiele Recklinghausen



Hinweis:

Die Teilnehmer der Veranstaltung verpflichten sich die Verkehrsregeln einzuhalten. Der Verein ist zwar Veranstalter, übernimmt aber keinerlei Haftung bei etwaigen Unfällen.

Während der Exkursion werden üblicherweise Fotos gemacht, die auf die Homepage eingestellt und der Marler Zeitung zur Veröffentlichung angeboten werden.
Teilnehmer, die nicht fotografiert werden möchten, geben das bitte vorher an.